SR 2.jpg

Schneeweisschen und Rosenrot

Regie: Erich Kobler
Deutschland 1955

Der Märchenwald wird von vielen bösen Zwergen bewohnt, die Gold, Perlen und Edelsteine suchen und auch stehlen. Am Waldesrand wohnt eine Witwe mit ihren beiden Töchtern Schneeweisschen und Rosenrot. An einem Winterabend bittet ein Bär um Einlass. Er wird bald zum besten Freund der zwei Schwestern, bis er sie im Frühling wieder verlässt. Als sie ihn suchen, sehen sie, wie er einem Zwerg hinterherrennt. Nachdem er diesen überwältigt hat, verwandelt er sich wieder in Prinz Goldhaar, denn der Zwerg hatte ihn in den Bären verwandelt. Prinz Goldhaar heiratet Schneeweisschen, und sein Bruder Prinz Rittersporn heiratet Rosenrot.


Mit Rosemarie Seehofer, Ursula Herion